Der Doku-Marathon

  • 5 films

Dark Suns (Soleis Noirs)
OmeU, 154 Minuten
Seit des War on Drugs der mexikanischen Regierung, von kritischen Beobachter/innen gemeinhin auch als Krieg um die Vertriebswege gedeutet, sind zehntausende Menschen getötet worden. In der vorherrschenden Korruption sind die Akteur*innen kaum mehr auseinanderzuhalten. Dark Suns schafft einen in dieser Gesamtheit noch nicht zusammengetragenen Überblick zu den katastrophalen Folgen für die Bevölkerung.

Lovemobil
OV, 103 Minuten
Mehr als zwanzig Wohnwagen verteilen sich entlang einer Bundesstraße in Niedersachsen. Sie sind geschmückt mit herzförmigen Lichterketten und farbigen Vorhängen. Was gemütlich klingen mag, sind mobile Bordelle, in denen junge Frauen schlafen, essen und vor allem eins tun: auf Kundschaft warten. Die triste Atmosphäre spitzt sich weiter zu, als eine der Frauen ermordet wird und sich die prekäre Situation der Sexarbeiterinnen immer deutlicher offenbart.

Der zweite Anschlag
OmeU, 62 Minuten
An wie viele Geschichten der Opfer können wir uns erinnern? Rassistische Anschläge und Morde wiederholen sich in Deutschland mit erschreckender Kontinuität. Das mediale Interesse gilt dabei fast ausschließlich den Attentäter/innen. In Der Zweite Anschlag erzählen die Opfer rechten Terrors selbst: Sie schildern ihre traumatischen Erlebnisse und erheben Anklage. Ein Film, der gesehen werden muss.

Kabul, City in the Wind
OmdU, 88 Minuten
Was passiert, wenn Heimat unweigerlich mit dem Gefühl von Angst verbunden ist? Aboozar Amini gelingt es, die Erlebniswelt zweier Kinder und eines verschuldeten Busfahrers in seiner Geburtsstadt in Afghanistan eindrücklich und fesselnd einzufangen. Eine Geschichte vom Erwachsenwerden, von Krieg und Terror, von Arbeit und Überleben, von Sehnsucht und Wünschen, von Familie und Mut.

At the Margin
OmdU, OmeU, 83 Minuten
Wie fühlt es sich an, wenn der eigene Wohnort auf einmal in den Fokus der internationalen Berichterstattung rückt? Die Bewohner/innen von Lesbos haben dies erlebt: Im Winter des Jahres 2015 erreichen hunderttausende Geflüchtete die griechische Insel. At the Margin von Sarah Hüther und Sita Scherer porträtiert einen bisher unerzählten Teil der Geschichte: Die Perspektive der griechischen Bewohner/innen der Insel.

Content included in this bundle

Dark Suns (Soleils Noir)
  • OmeU, Documentary
  • 2h 34m
Lovemobil
  • OV, Documentary
  • 1h 43m
Der Zweite Anschlag
  • OmeU, Documentary
  • 1h 2m
Kabul, City in the Wind
  • OmdU, Documentary
  • 1h 28m
At the Margin
  • OmdU, OmeU
  • 1h 23m